Trainingsphilosophie

Was machen wir bei CrossFit Rosenheim?

Über CrossFit selbst wollen wir uns gar nicht weiter auslassen! Dazu gibt es mittlerweile genügend gute Texte im Internet. Wir möchten euch aber beschreiben, wie wir unseren Sport leben, wie wir ihn mit persönlichen Inhalten füllen und wie wir uns von anderen unterscheiden.

Zum Training

Wie sieht eine Trainingseinheit bei uns aus?

WOD – Workout of the day!

Das Workout of the day ist das Workout, das an diesem Tag von allen Sportlern, die zu uns in die Box kommen, absolviert wird. Nun ist es allerdings nicht so, dass ihr zu uns kommt, das Workout macht, und dann wieder geht! Eine Stunde besteht vielmehr aus:

  • Warm up
  • Skills Part
  • Power Part
  • WOD
  • eigenständiges Cool Down

Warm Up

In unser warm up investieren wir viel Zeit. Nicht umsonst gibt es beim CrossFit den Spruch: "our warm up is your work out!".

Dabei arbeiten wir zunächst an unserer mobility. Schwerpunkt ist vor allem Rump- Hüft- und Schultergürtel-Mobilität im ganzheitlichen Zusammenhang.

Wir arbeiten systematisch in funktioneller Weise an unserer Beweglichkeit. So verfolgen wir zum Beispiel ein Prinzip, das sich an der funktionellen und physiologischen Zielrichtung der einzelnen Gelenke orientiert.

  • Sprunggelenke = Mobilität
  • Kniegelenke = Stabilität
  • Hüfte = Mobilität
  • Lende = Stabilität
  • Brustwirbelsäule = Mobilität
  • Schultern = Mobilität + Stabilität
  • Halswirbelsäule = Stabilität

Zusätzlich zu den turnerischen Mobility-Übungen nutzen wir Gummibänder, Foam-Roller und Bälle zur Wirbelsäulenmobilisierung. Somit aktivieren wir unseren Körper auf muskulärer, neurologischer und faszialer Ebene. Wir wirken präventiv und repressiv durch gezielte Übungen Dysbalancen entgegen.

Skill Part

In unserem Skill Part arbeiten wir über mehrere Wochen an - unserer Meinung nach -erstrebenswerten "Turnübungen", die zudem auch aus sportphysiologischer Sicht Sinn machen. So üben wir zum Beispiel den Handstand, Rad schlagen oder Gleichgewichtsübungen. Diese Einheiten verbessern die propriozeptiven und sensomotorischen Fähigkeiten und helfen uns so Leistunsplateaus zu durchbrechen. Wir schaffen es auf diesem Weg unsere inter- und intramuskuläre Koordination im besonderen Maße zu trainieren. Gerade hier liegen oft die Defizite bei Leistungssportlern und natürlich noch mehr bei jedem normalen Sportler.

Power Part

In unserem Kraftteil trainieren wir systematisch. Wir orientieren uns hierbei in Auszügen am Westside Barbell Training. Dies liegt insbesondere daran, dass wir mit unserem Power Part einen trainingswirksamen Reiz im Bereich der Maximalkraft schaffen wollen.

Zudem setzen wir auf Trainingsmethoden von Michael Boyle, der einer der erfolgreichsten Trainer im Bereich des Funktional Trainings von Spitzenathleten in den USA ist.

Eine Mischung aus diesen beiden Philosophien führt aus unserer Sicht zu bestmöglichen Ergebnissen.

Anmerkung:
Westside ist hart und stark auf Kraftleistung ausgelegt. Boyle setzt vorwiegend auf Verletzungsprophylaxe.

Grundlegend wäre noch zu ergänzen, dass oft auch komplexe Übungen z.B. aus dem Olympischen Gewichtheben durchgeführt werden.

Unser Fokus liegt vor allem auf dem "Workout of the Day", somit trainieren wir an unserer Kraft ausschließlich ergänzend und wenn es in unser "Programming" (Trainingsplan) passt!

WOD

constantly varied, high- intensity, functional movement

Das Workout of the Day ist das Herzstück des CrossFit Trainings! Beim Workout of the Day fließen alle Ideen der CrossFit Bewegung zusammen. Dabei gehen wir in der Gemeinschaft mit anderen immer wieder an unsere persönlichen Grenzen. Nicht nur das gute Gefühl danach sondern auch die schnellen und großen Fortschritte machen Spaß. Wer ein solches Training absolviert entwickelt sich nicht nur körperlich sondern wächst auch psychisch. Wir wollen hier nicht lange schwadronieren, aber gerade körperliche Grenzen sind hervorragend geeignet um sie zu überwinden. Da wir hierzu auf uns selbst angewiesen sind und uns niemand daran hindern kann diese Grenzen zu erreichen und zu durchbrechen. Wir haben es selbst in der Hand! Wir müssen uns nur dazu entscheiden es zu tun! Dieses Prinzip der Charakterbildung findet in vielen Spezialausbildungen von Polizei und Militär Anwendung. Außerdem wird dort auch das Prinzip gelebt: "Selbstbewusstsein durch körperliche Fitness." Bei uns habt ihr es dahingehend wesentlich leichter da ihr euch nicht dazu überwinden müsst etwas zu tun. Ihr müsst nur bei uns durch die Türe gehen und wir machen das für euch!

Jedes Workout besteht aus verschiedenen Übungen.

Diese sind z.B. Kniebeugen, Liegestütz, Klimmzüge, Übungen aus dem Olympischen Gewichtheben, turnerische Elemente wie z.B. dem Feldaufschwung ähnliche Muscle Ups an den Ringen und an der Klimmzugstange, Kettlebell Übungen, Krabbeln, Springen, Laufen, Schwimmen, Radfahren und vieles mehr! Diese werden in immer wieder unterschiedlicher Weise kombiniert. Hierbei variiert nicht nur die Länge der Workouts von 3 bis 35 Minuten sondern auch die Gewichte, die Wiederholungen die Abläufe, einfach alles.

Routine is the enemy. Wir wollen unsere Körper tagtäglich vor eine Überraschung stellen nach welcher er sich nur noch denkt: „ Oh Shit, nicht nochmal! Ich muss mich anpassen!“ Und dadurch, dass die Herausforderungen so vielfältig sind, überrascht unseren Körper letztendlich doch gar nichts mehr! Dies führt uns zu einer allumfassenden Fitness. Wir sind so fit, dass im Alltag, egal ob in der Arbeit, beim Sport mit Freunden oder sonst wo, keine körperliche Herausforderung auf uns zukommt, die wir nicht meistern können.

Trotzdem unterliegt die Zusammenstellung der Workouts keinem Zufallsprinzip sondern sie folgen einem System, an dem wir unsere Einheiten ausrichten. Dieses System dient hauptsächlich dazu längerfristig ausgeglichen zu trainieren.

Die einzelnen Übungen in den Workouts sind fast ausschließlich funktionell. Kurz zusammengefasst lassen sich diese „functional movements“ so beschreiben: Dies sind Bewegungen die nicht an irgendwelchen Computern entstanden sind. Nein, es sind die Bewegungen unseres alltäglichen Lebens. Hinknien, aufheben, werfen, springen, laufen etc. Genau für diese Übungen ist unser Körper gemacht. Und zwar nicht in irgendeiner gekünstelten Weise, sondern so effizient, schnell, stark und ökonomisch wie möglich! Damit wir dies in bestmöglicher Art und Weise leisten können, wollen wir es unserem Körper wieder lernen!

Alles Weitere über WOD`s oder sonstiges Hintergrundwissen zu CrossFit Training findet ihr im Netz.

Cool Down

Ihr bekommt von uns Übungen an die Hand, die euch bei eurer Regeneration und Verletzungsprophylaxe unterstützen. Allerdings ist in unserer regulären Stunde dafür meist keine Zeit mehr, so dass ihr eigenverantwortlich an euch arbeiten sollt und könnt. Platz steht euch hierfür in der Box zur Verfügung.

Unterschied zu anderen "vergleichbaren" Angeboten:

"Bootcamp"
Natürlich ist CrossFit hart! Keine Frage! Allerdings haben wir nichts mit irgendwelchen pseudo-harten, Möchtegern-Rambo Bootcamps zu tun!

Wer so etwas vermarktet, hat als Zielgruppe irgendwelche „Midlife-Crisis“, „ich hab etwas verpasst“, oder sonst irgendwie gearteten männlichkeitsdefizitgeplagten Typen, die sich auf diese Weise irgendetwas beweisen wollen. So jemanden suchen wir nicht! So jemand wäre für unsere Gemeinschaft vermutlich auch nicht gerade die große Bereicherung! (Pseudorambos STAY OUT!)

Wir müssen uns nichts beweisen! Wir sind CrossFitter, also von Natur aus hart und sexy! CrossFit-Mädls sind süß und sexy! ;-)

Außerdem stellen wir in Frage, ob über ein solches Training jemand nachhaltig, ganzheitlich fit gemacht werden kann!? (vor allem von einem Zahnpasta-Werbung lächelnden Fitnesstrainer, dessen härtestes Erlebnis sein Pfadfinderlager mit 3 Tagen Regen war! ;.-) (sorry bei dem Thema werde ich immer leicht emotional! Gruß Michi)

"Outdoor Functional Training / Circle Training"
Der Trend im Fitnessbereich mehr auf funktionelle Übungen zu setzten ist, so wie wir denken, super. Da diese Angebote jedoch oft in einem Satz mit CrossFit genannt werden, es aber trotzdem große Unterschiede gibt, möchten wir herausstellen wo diese liegen. Wir sind überzeugt von constantly varied functional movements und das alles mit möglichst hoher Intensität! Oft werden bei Zirkeltrainings hauptsächlich das Körpergewicht, Medizinbälle oder leichte Kettlebells benutzt. Durch den kompletten Verzicht auf z.B. Olympisches Gewichtheben wird ein großer Teil körperlicher Funktionssysteme vernachlässigt oder zumindest nicht in optimaler Weise angesprochen. Wir wollen nicht nur schlank werden, sondern auch stark! Schlank sein hilft uns nicht dabei unseren Alltag besser zu bewältigen. Schwere Kniebeugen, Kreuzheben, Reißen und Stoßen sind elementarer Bestandteil der Kraft- und Schnellkraftentwicklung beim CrossFit und im Leistungssport allgemein. Wenn man nun auf diese Trainingsformen verzichtet, geht es uns wie einem Zirkusclown der auf einer dünnen Stange Teller in Bewegung hält. Dies gelingt ihm nur, wenn er sich immer wieder jedem Teller zuwendet. Konzentriert er sich nur auf Einen oder Zwei, fallen die Restlichen nach kurzer Zeit zu Boden. Wenn wir das auf unsere körperlichen Fähigkeiten projizieren, liegt der Unterschied zwischen CrossFit und z.B. Outdoor-Circle Training auf der Hand! Bei uns drehen sich alle Teller und wir stehen nicht vor den Trümmern einiger Teilbereiche unserer körperlichen Fähigkeiten. Uns geht es um unsere Gesundheit! Fittes Aussehen kommt als Bonus mit dazu!

Wir hoffen euch hiermit einen kleinen Einblick in unsere Trainingsgestaltung gegeben zu haben. Wenn ihr Fragen habt, scheut euch nicht uns zu schreiben, anzurufen oder einfach vorbei zu kommen! Wir würden uns freuen!

Es muss noch erwähnt werden, dass es zwar wichtig ist, dass wir ein gutes Training anbieten, viel wichtiger sind jedoch unsere Mitglieder, denn aus denen besteht unsere Gemeinschaft. Sie schaffen ein Umfeld wo man gerne hingeht und Spaß hat! Darauf haben wir keinen Einfluss und deswegen: Danke, dass ihr so geil seid!

Liebe Grüße,

euer CrossFit Rosenheim Team

© Michi

CrossFit Rosenheim
RbsFitness Berger&Sasjadvolk GbR
Eichfeldstraße 22
83026 Rosenheim‎
Telefon: 0177 19 66 311

info( at )crossfit-rosenheim.com


Öffnungszeiten: Siehe Kalender

Benutzungshinweise: Internet Explorer mindestens ab Version 8, Firefox ab Version 4. Verwenden Sie einen aktuellen Browser für optimale Sicherheit beim Surfen. Impressum © CrossFit Rosenheim 2014

CrossFit Journal: The Performance-Based Lifestyle Resource